Seymouria-Deutsche

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Seymouria

Michel Laurin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Seymouria sanjuanensis
  • Seymouria baylorensis
  • Seymouria grandis

Enthaltende Gruppe: Seymouriamorpha

Einführung

Seymouria ist weit Seymouriamorpha berühmt (White, 1939;. Berman et al, 1987; Laurin, 1995, 1996a). Es wird von mehreren Proben postmetamorphic zu starr dreidimensionale Konservierungs ist ausgezeichnet dargestellt. Jedoch sind die Larven unbekannt.Seymouria ist seit langem von Schichten in Nordamerika bekannt und zwei Exemplare vor kurzem in Deutschland (Berman und Martens, 1993) gefunden. Dieses Exemplar Proben auch der kleinsten und vielleicht der jüngste bekannte ontogenetisch Seymouria.

Seymouria umfassen drei gültige Arten , die in der Unterperm leben. S. baylorensis durch die größte Anzahl von Proben dargestellt, die in Texas (White, 1939) gefunden wurden. S. sanjuanensis einschließlich der kleinsten bekannten Probe Seymouria und einige relativ große Proben (Vaughn, 1966). Es war sehr geräumig und haben in Utah, New Mexico, und Deutschland (Berman et al., 1987) gefunden worden. S. grandis gefunden in Oklahoma und Texas (Olson, 1979) von fragmentarischen Resten vertreten.

Charakteristik

Seymouria, wie Kotlassia, aus mehreren erwachsenen einzelnen dreidimensionalen Gerüsts bekannt. Daher kann der Schädel mit mehr Vertrauen als die meisten anderen seymouriamorphs rekonstruiert werden. Seine äußere Schädelanatomie ist auch berühmt für Extremitätenknochen, die beide starr sind, während viele andere noch einen Tipp seymouriamorphs Knorpel haben.

Einige autapomorphies von seymouriamorphs sah zuerst in Seymouria, und einige potenzielle autapomorphies seymouriamorphs nur noch in dieser Gattung dokumentiert.Dazu gehören:

Ein kleiner posttemporal fenestra (Loch im Nacken durch die Blutgefäße und Nerven eingeben oder den Schädel verlassen). Eine gewölbte Decke ohne Vakanz interpterygoid.Dalam meisten Tetrapoden und ihre Angehörigen, die mittlere Länge Lücke , die zwei so genannte freie Stelle interpterygoid Pterygoidei (der größte Knochen des Gaumens) Andere .Seymouriamorphs bisher angenommen Trennen einer Vakanz interpterygoid gehabt zu haben, aber die jüngsten Studien zeigen , dass Ariekanerpeton und Discosauriscus hat eine gewölbte Decke, wie Seymouria (Laurin, in press; Klembara, persönliche Mitteilung). Eine schlanke Steigbügel möglicherweise Geräusche aus dem Trommelfell zum Innenohr übertragen. Ein Paukenmittelohr kann in allen seymouriamorphs vorhanden sein, aber die Steigbügel ist am besten in Seymouria erhalten. Sharp Kerbe in den Ecken anteroventral und posteroventralen aus dem Orbit. Diese Kerbe ist noch nicht in anderen seymouriamorphs beobachtet. Sie können Seymouria original autapomorphies. Verfahren Bauch Biegen der tabellarischen Länge. Diese Zeichen können teilweise ontogenetischer sein. Seymouriamorphs kleine Exemplare wie Exemplare der bekanntesten der kleinsten bekannten Utegenia Mangel bekannt proses.Spesimen Seymouria einen kleinen Prozess hat , der nur leicht über dem Bauch Biegen und die größeren Exemplare haben einen langen Prozess, der Bauch gebogen.

Seymouria hat auch einen Querflansch von pterygoid ventrolateral verlängert, wie im Frucht. Arbeiter bisher angenommen, dass der horizontale Flansch für die in den meisten anderen seymouriamorphs Proben (White, 1939) in der horizontalen Ebene zusammengedrückt.

Anschwellen Neuralbogens (die Rückseite ist sehr konvex, in der vorderen oder hinteren Ansicht). Alle seymouriamorphs anschwellen Neuralbogens, aber diese Funktion ist am deutlichsten in großen Proben Seymouria. Neuralbogens aller bekannten Proben von festen Seymouria fusioniert mit dem Centra sie, und es gibt keine sichtbaren Nähte.

Humerus und Femur stark. Leiter des proximalen und distalen sie stark erweitert einen Beinmuskel aufzunehmen. Die Vorderbeine sind relativ kurz und der Schaft zeigt an, dass Seymouria kein Tier sehr schnell.

Kein Maßstab wurde gefunden, aber dies könnte ein Artefakt Bewahrung.

Referenz

Berman, DS, RR Reisz und DA Eberth. 1987 Seymouria sanjuanensis (Amphibia, Batrachosauria) von der Unterperm Cutler Bildung von Nord-Zentral – New Mexico und dem Auftreten von Geschlechtsdimorphismus der Gattung fragwürdig. Canadian Journal of Earth Sciences 24: 1769-1784.

Berman, DS &; T. Martens. 1993 Erstes Auftreten Seymouria (Amphibia: Batrachosauria) in der Unterperm Rotliegend des Zentral Deutschland. Annals of Carnegie Museum 62: 63-79.

Laurin M. 1995. Vergleich der Schädelanatomie Seymouria sanjuanensis (Tetrapoda: Batrachosauria) aus dem unteren Perm von Utah und New Mexico. PaleoBios 16: 1-8.

Laurin M. 1996a. Eine Beschreibung der Anatomie des Schädels von Seymouria baylorensis, dem berühmten Seymouriamorpha (Vertebrates: Seymouriamorpha). PaleoBios 17: 1-16.

Laurin, 1996b M.. Eine Neubewertung Ariekanerpeton, ein Unterperm Seymouriamorpha (Tetrapoda: Batrachosauria) Tadschikistans. Journal of Vertebrate Paleontology 16 (4): 653-665.

Olson, EC 1979 Seymouria grandis n. sp. (Batrachosauria: Amphibie) aus dem mittleren Clear Fork (Permian) von Oklahoma und Texas. Journal of 53 Paläontologie: 720-728.

Vaughn, PP 1966 Seymouria von Unterperm Südost Utah und mögliche Sexualdimorphismus in der Gattung. Journal of Paleontology 40: 603-612.

Weiß, TE 1939 Osteologie von Seymouria baylorensis Broili. Bulletin des Museums für vergleichende Zoologie 85: 325-409.

Informationen im Internet

Titel Illustration

Click on the picture to see a bigger version and data in a new window

wissenschaftlicher Name Seymouria baylorensis
Platz Texas
Kommentar Die Rekonstruktion des Schädels auf der Rückseite (A), des Gaumens (B), linken Seiten (C) und Hinterhaupts (D) Ansichten. S. baylorensis durch mehrere Exemplare von Texas vertreten.
Referenz Geändert von Laurin M. 1996. Eine Beschreibung der Anatomie des Schädels von Seymouria baylorensis, dem berühmten Seymouriamorpha (Vertebrates: Seymouriamorpha). PaleoBios 17: 1-16.
Ansicht Backs, Gaumen-, links Gaumen-, Hinterhaupts
Bild verwenden Creative commons Diese Mediendatei wird unter Lizenz der Creative Commons Attribution-NonCommercialLizenz – Version 3.0 .
Urheberrecht © 1996 Michel Laurin

Quelle: http://tolweb.org/Seymouria/17546

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.